Endlich ist wieder Kellerweg-Fest-Zeit in Guntersblum!

Ein Highlight im alljährlichen Kalender ist das beliebte Weinfest in Guntersblum, das Kellerweg-Fest. An zwei Wochenenden feiern Weinliebhaber aus Nah und Fern den Weingenuss auf der etwa einen Kilometer langen Weinpromenade oberhalb des Ortes.

Zwei Wochenenden bedeuten fünf Feiertage des Weins. Sowohl am Hauptfest (19.08.-21.08.2022) als auch an der Nachlese (26.08.-27.08.2022) werden wieder viele Weinkeller und Kelterhäuser ihre Tore öffnen.

Dieses Jahr steht das Kellerweg-Fest unter dem Motto: „Willkommen zurück in Guntersblum“. Dazu wird sich die Gemeinde wieder herausputzen und viele kleine und große Überraschungen bereithalten. Eine Neuheit ist der Weinausschank am WeinLehrPfad an beiden Samstagen von 13:00 bis 18:00 Uhr. Direkt über dem Kellerweg in den Weinbergen gelegen laden mehr als 150 Sitzplätze und eine kleine, feine Weinauswahl zum Verweilen und Einstimmen auf das diesjährige Kellerwegfest ein. Die beliebten Keller-(Weg)-Führungen, Kräuter-Wanderungen, Ortsrundgänge werden natürlich auch wieder angeboten, ebenso abwechslungsreiche Musikangebote, Essensvariationen und selbstverständlich jede Menge leckeren Wein.

Das Kellerweg-Fest findet 2022 wieder dort statt, wo es hingehört: im Kellerweg! Es ist dem Verkehrsverein und seinen Akteuren besonders wichtig, dass wieder zusammen gefeiert werden kann. Zwei Jahre voller Alternativen reichen aus, jetzt endlich darf das ECHTE Kellerweg-Fest zurückkehren.

Nach zwei hybriden Veranstaltungen in den Jahren 2020 und 2021, die teils digital und als Live-Veranstaltung stattfanden, können sich Weinliebhaber nun wieder live und in Farbe treffen. Das in den letzten zwei Jahren digital vermittelte Wissen kann nun vor Ort erprobt, getestet und natürlich genossen werden.

Guntersblum freut sich wieder auf viele Gäste.

Fragen nimmt die Geschäftsstelle des Verkehrsvereins Guntersblum e.V. gerne entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.